Institut für systemische Fort- und Weiterbildung, Supervision und Coaching

Die Neugier ist die kleine Schwester des Risikos.
Das Risiko ist der pubertierende Sohn der Gefahr.


Mai 2017

Wir suchen Supervisor*innen (auf Honorarbasis) für das Arbeitsfeld Ambulantes und Stationäres Betreutes Wohnen für den Großraum Düsseldorf und die Regionen Dortmund und Sauerland. Konzeptionell sind wir supervisorisch an der Systemtheorie Niklas Luhmanns orientiert, siehe Menü Zettelkasten und z. B. bei Roland Schleiffer: Das System der Abweichungen und Verhaltsstörungen. Zusätzlich sollte die Arbeit mit Gegenübertragungsphänomenen geläufig sein. Es geht um die Unterstützung von BeWo Teams mit überwiegend Fallsupervisionen. Sprechen Sie uns an, auch wenn Sie konzeptionell noch nicht so aufgestellt sind, wie wir dies erwarten. Je nach Erfahrung, ist eine Einarbeitung durch uns möglich.
Ich gebe gerne Auskunft: Hans Räbiger-Stratmann, Tel. 0212 2471 852.
 


WMC Rheinland mit einem Systemischen BLOG

veröffentlicht kleine komprimierte Beträge aus der systemischen Welt

Folge uns auf Facebookschliessen
oeffnen