Institut für systemische Fort- und Weiterbildung, Supervision und Coaching

Schaffenspause II

Liebe Blog AbonnentInnen, ich lege diesen Blog eine Zeitlang auf Eis. Ich weiß noch nicht, ob oder wann ich ihn wieder aufnehmen werde. Ich habe absehbar bis Ende Juli viel zu tun mit Supervisionen, Workshops, Projektbegleitungen (die auch einiger Vorbereitungsarbeiten bedürfen) und a
Read More

Wenn Eltern und Max kaum noch Kontakt haben … Teil 5 und Ende

Fragen von KollegInnen der Drogenhilfe – 6. Frage Teil 5 und Ende Das Folgende bietet ein paar Varianten an, die Eltern „ins Feld führen“ könnten: Die Eltern sollten im Gespräch mit Max deutlich machen, daß sie keinen Bock auf einen Machtkampf haben, sondern daß sie ihren
Read More

Wenn Eltern und Max kaum noch Kontakt haben … Teil 4

Fragen von KollegInnen der Drogenhilfe – 6. Frage Teil 4 … Zwei Folgeszenarien sind denkbar. Max kommt nicht zum Gespräch. Die Eltern bleiben ½ Stunde sitzen und warten. Sie schreiben Max erneut ein paar Zeilen, etwa: „Lieber Max, wir hatten Dich darum gebeten, daß wir uns heute um 19
Read More

Wenn Eltern und Max kaum noch Kontakt haben … Teil 3

Fragen von KollegInnen der Drogenhilfe – 6. Frage Teil 3 … Wenn die Eltern zu Max wieder einen inneren Draht (Repräsentanz) gefunden haben, schreiben Sie dem Sohn einen kurzen Brief, in dem sie um ein gemeinsames Gespräch bitten. Dieser Brief sollte mit dem Elterncoach gemeinsam entwi
Read More

12.2.10 Mentalisieren lernen

Mit Mentalisieren bezeichnen wir jene Fähigkeit, die Menschen um das vierte bis fünfte Lebensjahr herum entwickeln, indem sie eine Vorstellung darüber entwickeln, was sich in anderen Menschen wohl abspielen mag. Die Psychologie bezeichnet dies als die Theory of Mind. Gut entwickelt mü
Read More

12.2.9 Eltern sollten sich jeden Abend ohne die Kinder zusammensetzen.

Besonders in Krisenzeiten sollten sich Eltern jeden Abend ohne die Kinder zusammensetzen, den Tag Revue passieren lassen und ein Protokoll 1. über die elterliche Kooperation und 2. über die Kooperation zw. Eltern und Kindern anfertigen. Elternsein ist Teamarbeit. Teams machen (wöchent
Read More

12.2.8 Keine Alleingänge der Eltern mehr

Keine Alleingänge der Eltern mehr, z. B. keine neuen Regeln ohne Absprache mit dem anderen Elternteil. Um es positiv auszudrücken: Elternteile sollten sich möglichst viel mit dem anderen Elternteil absprechen, bevor Sie sich in Bezug auf die Kinder auf irgendetwas festlegen. Ganz beso
Read More

12.2.7 Kommt etwas Unvorhergesehenes …

Kommt etwas Unvorhergesehenes, wird es vertagt, um es später in aller Ruhe erledigen zu können. Man lernt als Eltern dazu. Vieles wiederholt sich in der Beziehung zum Kind. Wenn man mehrere Kinder hat, ist vieles nicht mehr neu, nicht mehr das erste Mal. Und doch wird man immer wieder
Read More

12.2.6 Nur noch respektvoll formulieren.

Es gibt Eltern, die reden mit ihren Kindern respektlos – nicht immer, aber immer wieder. Dann fallen diese Eltern aus ihrer Rolle, indem sie sich hinreißen lassen, einem Ärger über ein Verhalten ihres Kindes wortreich Luft zu machen und dabei Vokabeln verwenden, die sie mit kühlem Kop
Read More

12.2.5 Nichts mehr kritisieren

Nichts mehr kritisieren (weder innerhalb des Elternpaares, noch gegenüber den Kindern). Wie im letzten Abschnitt geht es auch hier darum, wohl überlegt kommunizieren zu lernen. Wir kommen manchmal in ein kommunikatives Fahrwasser, das allzu hohe Wellen schlägt. Und bekanntlich zieht d
Read More
Folge uns auf Facebookschliessen
oeffnen